Jetzt unseren Feed abonnierenImmer aktuell mit TwitterZu unserer FaceBook-SeiteBesuchen Sie uns auf Google+Zu unserem Youtube-Channel
Institut für Transfusionsmedizin, Laboratoriumsmedizin und Medizinische Mikrobiologie (ITLM)
Blutspende Dortmund

BlutspendeDO

Alexanderstraße 6-10
44137 Dortmund

im
Institut für Transfusionsmedizin
(ITLM)

Institutsleiter:
Priv.-Doz. Uwe Cassens
Telefon: 0231 / 953 - 19600

Terminvereinbarung über HOTLINE
0231 / 953 - 19 999

Öffnungszeiten:

  • Montag und Freitag
    8:00 - 15:00 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
    8:00 - 19:30 Uhr
  • Samstag
    8:00 - 14:00 Uhr

Bequeme Anreise mit dem ÖPNV und gratis Parkmöglichkeiten direkt am Eingang

 

 

BlutspendeDO will Spender-Mangel mit längeren Öffnungszeiten ab April entgegenwirken

Schwer zu sagen, ob die Frühlingssonne die Dortmunder ablenkt oder viele nach der Winterzeit schlichtweg noch kränkeln. Fakt ist: Mindestens 100 Spender braucht die BlutspendeDO täglich, um den Bedarf an Blut decken zu können. Momentan spenden an manchen Tagen nur rund 30 Personen – also definitiv zu wenige. Um diesen Mangel zu beheben, steht die Tür in der Alexanderstr. 6-10 am Standort Mitte in Zukunft länger offen.

Seit einigen Wochen beobachtet das Team der BlutspendeDO die niedrigen Besucherzahlen mit Sorge. „Es ist normal, dass die Zahlen in der Erkältungszeit zurückgehen, aber allmählich sollten die Spender aus dem Winterschlaf erwachen“, so Dr. Uwe Cassens, Leiter der BlutspendeDO. Aufgrund von einigen Lager-Beständen mussten zwar noch keine Operationen verschoben werden. Blutkonserven haben allerdings ein Verfallsdatum, sie müssen innerhalb von 30 Tagen verbraucht sein. „Wir können also nicht in guten Spende-Zeiten Vorräte anlegen, um für die absehbar schlechten Zeiten im Jahr vorbereitet zu sein", sagt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation. Deshalb sei es so wichtig, dass Spender regelmäßig zur Blutspende kommen.

Längere Öffnungszeiten für wachsende Spendezahlen

Aus diesem Grund wurde der Beschluss zu verlängerten Öffnungszeiten gefasst: Ab April können die Spender montags und freitags von 8 bis 15 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8 bis 19.30 Uhr und jeden Samstag von 8 bis 14 Uhr zur Blutspende gehen. „Durch die neuen Öffnungszeiten wollen wir gerade den vielen Berufstätigen die Besuche nach Feierabend ermöglichen und hoffen, noch mehr Neuspender zu erreichen“, so Dr. Cassens.

Motto: Aus der Region, für die Region

Dank moderner Medizintechnik kann heutzutage mit einer einzigen Blutspende bis zu drei Patienten geholfen werden. Der Blutspende-Dienst des Klinikums Dortmund gewinnt das Blut – im Gegensatz zu manch anderem Blutspendedienst – ausschließlich für Patienten in der Region. Um mehr Spender zu mobilisieren ist die BlutspendeDO kreativ. „Wir haben einen Blutspende Award für Unternehmen ausgelobt, eine Aktion für Abiturienten aus der Region, kooperieren mit dem Wacken Open Air Festival und planen saisonale Events“, so Raschke. Wer ab April innerhalb von zwölf Monaten mindestens drei Mal zur BlutspendeDO geht, hat außerdem die Chance, ein iPad zu gewinnen.

Für eine Spende bekommt jeder Spender in der BlutspendeDO, Alexanderstr. 6 - 10, beim ersten Mal einen Einkaufsgutschein in Dortmund – aktuell für Saturn. Ab der zweiten Spende erhält er dann eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro. Blutkonserven werden nicht nur bei Operationen benötigt, sondern vornehmlich auch zur Behandlung von Krebspatienten eingesetzt. Blutspenden kann jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren – weitergehende Informationen und Anmeldungen bei der BlutspendeDO unter Tel. 0231 – 953 19999 oder unter www.blutspendedo.de.

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(a)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo