Jetzt unseren Feed abonnierenImmer aktuell mit TwitterZu unserer FaceBook-SeiteBesuchen Sie uns auf Google+Zu unserem Youtube-Channel
Institut für Transfusionsmedizin, Laboratoriumsmedizin und Medizinische Mikrobiologie (ITLM)
Blutspende Dortmund

BlutspendeDO

Alexanderstraße 6-10
44137 Dortmund

im
Institut für Transfusionsmedizin
(ITLM)

Institutsleiter:
Priv.-Doz. Uwe Cassens
Telefon: 0231 / 953 - 19600

Terminvereinbarung über HOTLINE
0231 / 953 - 19 999

Spendezeiten:

  • Montag, Mittwoch und Freitag
    07:00 -13:30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag
    08:30 - 19:00 Uhr
  • Samstag
    08:30 - 13:30 Uhr

Neue Spendezeiten ab April

  • Montag und Freitag
    8:00 - 15:00 Uhr
  • Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
    8:00 - 19:30 Uhr
  • Samstag
    8:00 - 14:00 Uhr

Bequeme Anreise mit dem ÖPNV und gratis Parkmöglichkeiten direkt am Eingang

 

 

Mehr als 1500 Spenden seit 1990: BlutspendeDO ehrt elf Thrombozytenspender

Zusammen haben sie schon weit über 1500 Menschen geholfen: Elf Dauerblutspender, die seit den 90ern jeder mindestens 100 Mal ins Klinikum Dortmund gekommen sind, um ihre Thrombozyten in der hauseigenen BlutspendeDO zu spenden, wurden am Dienstag, 17. November 2015, geehrt. Thrombozyten oder auch Blutplättchen sind vor allem für die Blutgerinnung und Immunabwehr im menschlichen Körper unabdingbar. Menschen mit Krebserkrankungen, Lebertransplantationen oder großem Blutverlust können sie aber nicht nachbilden und sind daher auf die Übertragung der gespendeten Blutplättchen angewiesen. Dabei kann ein einzelner Spender-Vorgang zwischen 60 und 90 Minuten dauern.

Für dieses außerordentliche Engagement bedankten sich im Rahmen einer Feierstunde mit Kaffee und Kuchen Rudolf Mintrop, Vorsitzender der Geschäftsführung des Klinikums Dortmund, und Institutsdirektor Dr. Uwe Cassens bei den elf Langzeitspendern. Das gesamte Klinikum sei sehr dankbar, insbesondere auch im Namen der Patienten. Entsprechend stolz können die Spender auf ihre Lebensleistung sein. Auch Oberärztin Dr. Dina Hammad-Zulfoghari stimmte in das Lob mit ein. Als kleines Dankeschön verteilte sie an jeden Thrombozytenspender eine Urkunde sowie ein Präsent.

Bei einer Thrombozytenspende können fünf- bis sechsmal mehr Blutplättchen gewonnen werden als bei einer Vollblutspende. Ähnlich wie bei der Plasmaspende werden dabei mit Hilfe eines Zellseperators bloß die Thrombozyten aus dem Blut des Spenders entnommen. Die restlichen Blutbestandteile bekommt der Spender sofort wieder zurück. Aus dem Grund kann eine Thrombozytenspende bis zu anderthalb Stunden dauern, je nach Plättchenzahl im Spenderblut. Da das Thrombozytenkonzentrat nicht länger als vier Tage haltbar ist, wird die Thrombozytenspende in der Regel sehr kurzfristig bei akutem Bedarf durchgeführt. 

Impressionen von der Spender-Ehrung am 17.11.2015

 

 

 

 

Spendezeiten

  • Montag, Mittwoch und Freitag
    07:00 -13:30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag
    08:30 - 19:00 Uhr
  • Samstag
    08:30 - 13:30 Uhr

Spenderkontakt

BlutspendeDO

Alexanderstraße 6-10
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 19999
blutspende(a)klinikumdo.de

http://www.facebook.com/blutspende.dortmund

Pressekontakt

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(a)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo